Schließungen aufgrund der Corona-Pandemie

Um der Ausbreitung des Corona-Virus keinen Vorschub zu leisten, mussten wir alle Standorte bis auf weiteres schließen. In der aktuellen Lage konzentrieren wir uns auf die Bearbeitung und Bewilligung von Geldleistungen. Fragen und Anliegen können auch ohne persönlichen Kontakt geklärt werden und die Antragstellung wurde vereinfacht.

Auf allen anderen Wegen erreichen Sie uns weiterhin:

Zusätzliche Hotline

Wir sind weiter für Sie da: Da ein persönlicher Kontakt nur noch in finanziellen Notfällen und nach vorheriger telefonischer Absprache möglich ist, haben wir eine zusätzliche Telefonhotline unter 0521 55617 1000 eingerichtet. Anrufe sollten sich auf finanzielle Notlagen beschränken, z.B. wenn der Lebensunterhalt oder die Mietsituation nicht mehr gesichert sind.

Servicecenter

Für alle weiteren Anliegen ist das Jobcenter weiterhin unter der Nummer 0521 55617 0 montags bis freitags von 8.00 bis 18.00 Uhr erreichbar.

Aufgrund des erwarteten sehr hohen Anrufaufkommens kann die Erreichbarkeit zeitweise eingeschränkt sein.

Nutzung des Online-Portals jobcenter.digital

Wenn Sie bereits Arbeitslosengeld II beziehen, und eine Veränderung mitteilen wollen, können dies auch online unter www.jobcenter.digital erledigen. Als Anlage zur Veränderungsmitteilung können Sie auch Unterlagen übersenden.

Kontakt per E-Mail-Formular auf der Homepage

Darüber hinaus können die Ansprechpersonen im Jobcenter per E-Mail erreicht werden.

Jugendberufsagentur Bielefeld

Unsere Teams für unter 25Jährige finden Sie in der Jugendberufsagentur Bielefeld.

Die Internetseite der Jugendberufsagentur Bielefeld finden Sie hier: