Projektaufruf Teilhabechancengesetz

Mit dem Teilhabechancengesetz soll arbeitsmarktfernen Langzeitarbeitslosen, die seit langem Leistungen der Grundsicherung für Arbeitssuchende nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II) erhalten, wieder eine Perspektive zur Teilhabe am Arbeitsmarkt eröffnet werden. Neben der Förderung von Beschäftigungsverhältnissen über Lohnkostenzuschüsse soll über eine ganzheitliche beschäftigungsbegleitende Betreuung (Coaching) die Beschäftigungsfähigkeit der geförderten Personen sowie deren Beschäftigungschancen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt verbessert werden und der weiteren Verfestigung von Langzeitarbeitslosigkeit und Langzeitleistungsbezug vorgebeugt werden.

Dieser Aufruf richtet sich an Träger öffentlich geförderter Beschäftigung oder Vereine/ Verbände/ Institutionen, welche in der Arbeit im Bereich der Erbringung von Arbeitsmarktdienstleistungen tätig sind und sich mit neuartigen, konzeptionellen Ansätzen für die Zielgruppe der Langzeitarbeitslosen oder Langzeitleistungsbeziehenden in Bielefeld vor Ort einbringen möchten. Den Projektaufruf sowie die Förderrichtlinie finden Sie in den folgenden Dateien zum Download.