Angebote für Jugendliche unter 25 Jahren

Wenn Sie wissen wollen

  • Wo finde ich einen Ausbildungsplatz, der zu mir passt?
  • Wie bekomme ich ein Praktikum in einem Betrieb?
  • Wer unterstützt mich bei einer beruflichen Orientierung?
  • Wie kann ich einzelne Berufe kennen lernen und ausprobieren, um zu wissen, was auf mich zukommt?
  • Welche Qualifizierungen und Fortbildungen vor einer Ausbildung machen für mich Sinn?
  • Welche Angebote gibt es innerhalb der Ausbildung?

Dann sind Sie bei uns richtig.
Wir, die Ausbildungsvermittlerinnen und -vermittler im Jugendhaus, beantworten alle Ihre Fragen rund um eine duale (betriebliche) oder schulische Ausbildung.

Das sollten Sie vorher klären

Bevor eine Beraterin oder ein Berater aus dem Ausbildungsteam mit Ihnen zusammen das passende Angebot sucht, sollten Sie ein paar Dinge erledigen, die die Grundlage für eine gute Zusammenarbeit sind:

  • Sie sollten mit der Berufsberatung der Bundesagentur für Arbeit in der Werner-Bock-Straße einen Termin vereinbaren und dort klären, welche Berufsgruppen für Sie in Frage kommen.
  • Sie sollten Ihre Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Zeugnisse, Fotos) zusammenstellen. Wenn Sie bei der Erstellung der Unterlagen Unterstützung brauchen, helfen wir gern.

Wir haben das gleiche Ziel...

...mit Ihnen zusammen eine passende Ausbildungsstelle zu finden. Dafür brauchen wir Ihre Unterstützung: Bitte halten Sie gemeinsam erarbeitete Vereinbarungen ein.

Angebote der Ausbildungsvermittlung

Die Angebote der Ausbildungsvermittlung im Jugendhaus sind vielfältig und entsprechen einem Baukastenprinzip, das individuell Ihren Bedürfnissen entsprechend gestaltet werden kann. Innerhalb des Baukastens gibt es fünf Angebotsgruppen:

Zielklärung

  • Profiling: Feinabstimmung Ihres Ziels und Abgleich mit Ihren Fähigkeiten
  • Beratung: Klärung, was alles möglich ist, und was Sie vielleicht noch nicht wussten
  • Coaching: Wenn im Prozess Probleme auftauchen, die wir gemeinsam einfacher lösen können, als Sie alleine

Erste Schritte

  • Orientierung: Kennen lernen unterschiedlicher Berufe durch Betriebsbesichtigungen und Ausprobieren in Übungswerkstätten
  • Qualifizierung: Spezielle Bildungsangebote für einzelne Berufsbereiche (bis zu neun Monaten)
  • Bewerbungstraining: Bewerbungssituationen üben als Vorbereitung für die Praxis
  • Videobewerbungen: Videobewerbungen – weil Sie mehr sind, als die Summe Ihrer Zeugnisse

Praxistest

  • Kurzzeitpraktika (TM): bis zu vier Wochen
  • Einstiegsqualifizierungen (EQ): in Betrieben als schneller Übergang in die Ausbildung
  • BvB: Organisation einer Berufsvorbereitung zusammen mit der Agentur für Arbeit

Ziellinie

  • Individuelle Ausbildungsstellenakquise: Wir suchen mit Ihnen – ganz individuell – den Betrieb, in dem Sie Ihre Ausbildung absolvieren möchten
  • Überbetriebliche Ausbildungsstellen: Vermittlung überbetrieblicher Ausbildungen, wenn auf dem Ausbildungsstellenmarkt aktuell keine Stellen vorhanden sind
  • Ausbildungsbegleitende Hilfen: Bei Bedarf Organisation einer Person, die Sie während der Ausbildung unterstützt; Gewährleistung von Stützunterricht bei Problemen in der Berufsschule

Sonstige Leistungen

  • Finanzielle Leistungen: Finanzielle Anreize für den jeweiligen Arbeitgeber, damit er einen zusätzlichen Ausbildungsplatz für Sie einrichtet
  • Refinanzierung: eines Teils der Ausbildungsvergütung

Gemeinsam realisieren wir Ihre beruflichen Ziele.

Sie finden uns am Willy-Brandt-Platz 2, gegenüber der Stadthalle.